PodcastSeelensprache

[NP35] Der Körper in der Seelensprache


 Der Körper ist das Sprachrohr, der Tempel deiner Seele.

In der Seelensprache spielt der Körper eine ganz große Rolle, da wir die Intuition oft nicht verstehen, den Körper aber spüren und außerdem der Verstand sich körperliche Abläufe logisch erklären kann.

Es ist aber gar nicht wichtig, für den Anfang, ein Verständnis für die komplexe Anatomie zu haben.

Alles Wichtige kannst du dir logisch erklären. Du musst nicht wissen wie Muskeln oder Knochen heißen, aber einen logischen Zusammenhang für die Abläufe im Körper entwickeln.

Ein Beispiel ist diese Überlegung:

Was mache ich mit meinen Füßen?
Ich laufe damit. Meine Füße bringen mich von A nach B.

Der Verstand darf über den Körper begreifen, damit die Intuition laut werden kann.

Alles hat eine bestimmte Bedeutung , aber für den Anfang ist das nicht wichtig.

Du kannst dich zu Beginn damit beschäftigen, dir anzusehen - dich dafür zu interessieren, wie der Körper aufgebaut ist.


Shownotes:

➤➤ Balance statt Ungleichgewicht - Das Gratis Webinar - sichere dir einen Platz

➤➤ Alle bisher erschienenen Beiträge zur Seelensprache

➤➤ In der AUSBILDUNG ein zentrales Thema und auch

➤➤ Hol dir hier die Miniimpulse mit Maxiwirkung

➤➤ All diese Themen mental - energetisch - körperlich bearbeiten wir sehr intensiv in meinem ➤➤ ONLINE-CAMPUS in den Camps Mental - Spirit - Health &  Kids.

➤➤Die PYRAMIDE

➤➤ Impulse bei INSTAGRAM & PINTEREST

➤➤Zur Gruppe NEUE PERSPEKTIVEN 

➤➤Etwas mehr von MentalEnergy

​​


Meinen Podcast abonnieren kannst du hier:

Kennst du schon.....

...schau doch mal vorbei!




Hol dir mehr Infos, Tipps, Übungen und Anleitungen mit meinen 

MentalEnergy Notes direkt in dein Postfach





Summary
Der Körper in der Seelensprache
Article Name
Der Körper in der Seelensprache
Description
Folge 35 - In der Seelensprache spielt der Körper eine ganz große Rolle, da wir die Intuition oft nicht verstehen, den Körper aber spüren und außerdem der Verstand sich körperliche Abläufe logisch erklären kann. Es ist aber gar nicht wichtig, für den Anfang, ein Verständnis für die komplexe Anatomie zu haben. Alles Wichtige kannst du dir logisch erklären. Du musst nicht wissen wie Muskeln oder Knochen heißen, aber einen logischen Zusammenhang für die Abläufe im Körper entwickeln.
Author
Publisher Name
Damaris Aulinger
Publisher Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.