AchtsamkeitPodcastSelbstfürsorge

[NP42] Die Eigenwahrnehmung in der Selbstfürsorge


Verhaltensweisen und Denkweisen, die von anderen auf uns projiziert oder wir sie unbewusst angenommen haben, beeinflussen die (Eigen-)Wahrnehmung sehr.

Wir können sie allerdings, wenn wir bewusst damit umgehen, gut als unsere Spiegel nutzen. Partner, Eltern und Kinder sind da die besten Projektionsflächen.

Wir bekommen sie zur Seite gestellt, damit wir das unsrige anschauen können - wenn wir es wollen und bewusst tun.

Um zu erkennen, was auf jeden Fall von dir ist, kannst du spontane Impulse nutzen.

Sensibilisiere dich für die allerersten Trigger in Situationen, beim Betrachten von Bildern, in Unterhaltungen etc., denn genau das ist es, was dich be-trifft.

Und doch projizieren wir es dann meist auf den Anderen.


Shownotes:

➤➤ Zentrale Themen in der  AUSBILDUNG sind die Selbstfürsorge, Seelensprache und auch Energiearbeit.

➤➤ Hol dir hier die Miniimpulse mit Maxiwirkung - Achtsamkeit TO GO

➤➤ All diese Themen mental - energetisch - körperlich bearbeiten wir sehr intensiv in meinem ➤➤ ONLINE-CAMPUS in den Camps Mental - Spirit - Health &  Kids.

➤➤Die PYRAMIDE - Der Campus und seine Möglichkeiten.

➤➤ Impulse bei INSTAGRAM & PINTEREST

➤➤Zur Gruppe NEUE PERSPEKTIVEN 

➤➤Etwas mehr von MentalEnergy

​​


Meinen Podcast abonnieren kannst du hier:

Kennst du schon.....

...schau doch mal vorbei!




Hol dir mehr Infos, Tipps, Übungen und Anleitungen mit meinen 

MentalEnergy Notes direkt in dein Postfach





Summary
Die Eigenwahrnehmung in der Selbstfürsorge
Article Name
Die Eigenwahrnehmung in der Selbstfürsorge
Description
Folge 42 - Verhaltensweisen und Denkweisen, die von anderen auf uns projiziert oder wir sie unbewusst angenommen haben, beeinflussen die (Eigen-)Wahrnehmung sehr. Wir können sie allerdings, wenn wir bewusst damit umgehen, gut als unsere Spiegel nutzen. Partner, Eltern und Kinder sind da die besten Projektionsflächen. Wir bekommen sie zur Seite gestellt, damit wir das unsrige anschauen können - wenn wir es wollen und bewusst tun. Um zu erkennen, was auf jeden Fall von dir ist, kannst du spontane Impulse nutzen. Sensibilisiere dich für die allerersten Trigger in Situationen, beim Betrachten von Bildern, in Unterhaltungen etc., denn genau das ist es, was dich be-trifft. Und doch projizieren wir es dann meist auf den Anderen.
Author
Publisher Name
Damaris Aulinger
Publisher Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.