ErfahrungenKörper und SeeleSeelenspracheSelbstheilungskräfteTipps

Kennst du den Unterschied zwischen rechter und linker Körperseite?

Kennst du den Unterschied zwischen rechter und linker Körperseite?

 Was soll denn diese blöde Frage, denkst du dir jetzt sicher. Sie ist aber ganz ernsthaft gemeint!

Dass du die beiden Richtungen kennst, will ich dir natürlich nicht absprechen, obwohl das für mich manches Mal doch wieder nicht, so ganz spontan, einfach ist. Aber wir Frauen dürfen das ja, hab ich gelesen ;-)

 

Außen und innen – bewusst und unbewusst

Man sagt, die rechte Seite sei die Weibliche und die linke, die Männliche. Das ist mir zu pauschal und deshalb möchte ich dir erklären, wie ich das in meiner Arbeit im ME-K(i)T integriere und sehe.

Anmerkung am 21.12.2018:

Ich mache hier oben eine Aussage, die alle anderen Artikel im Netz widerlegt – wollte damit aufmerksam machen, aber bisher hatte es keiner gemerkt ;-) , was ja nicht schlimm ist, da meine Kernaussage eine ganz andere ist – ich wende mich gegen diese Pauschalisierung und somit zu der Intuition.

Ja, „man“ sagt, die rechte Seite sei die Männliche – die linke Seite die Weibliche. Da die linke Gehirnhälfte – die logisch denkende und somit männliche *Augenbrauehoch* , die aber wiederum die rechte Körperhälfte steuert. Das stimmt schon, das ist definitiv so, aber Energien richten sich nicht nach festen Vorgaben und Richtungen – die Seele sucht immer den Weg, den der Empfänger am besten verstehen kann.

Alles klar? Wenn nicht, denken wir sicher sehr ähnlich. Meine nun 20jährige Erfahrung, die nicht viel mit logischem Denken zu tun hat, ist die, dass es immerimmer Stellen gibt, die auch auf der linken Körperseite männliche Anteile haben kann. P.U.N.K.T.

Deshalb schrieb ich, dass mir diese Zuweisung viel zu pauschal ist – gut, vielleicht als erste Orientierung, aber dann würde ich ja Vieles über einen Kamm scheren. 

Wie ich an anderen Stellen auch beschreibe, kann ich die Energien nicht an einer Körperseite festmachen – definitiv nicht! Da ist selten die gesamte Körperseite betroffen, sondern die Blockaden liegen an bestimmten Stellen – wo auch noch an diesen Stellen zwischen oben und unten zu unterscheiden wäre. Aber sehr wohl kann eine männliche Energie damit zu tun haben, dass wir irgendwo am Körper links eine „Auffälligkeit“ haben oder spüren.

Wenn dich ME-K(i)T, die manuell-energetische Körpertherapie und die Seelensprache interessiert, kannst du hier das gesamte Webinar sehen. Die Seelensprache ist auch ein sehr großer Teil in meiner Ausbilung zum Zert. ganzheitlichen Energie-Coach, die es ab 2019 auch vorbereitende online gibt.

 

Die rechte Seite ist die Seite im Außen und Jetzt.

Das heißt, wenn du rechts eine Stelle an dir bemerkst, die z.B. schmerzt, ist da irgendetwas im Moment (Jetzt) oder seit einiger Zeit schon im Bewusstsein (Außen), das dich beschäftigt, dir etwas sagen möchte oder du mit dir herumschleppst.

Stell dir vor, du schneidest dir in den rechten Daumen.

Er steht für den Druck, den du dir selber machst oder dir jemand anderes macht. Mit diesem Wissen, da es ja rechts ist, dürftest du schnell einen Aha-Effekt erleben und genau wissen, worum es sich handelt.

 

Die linke Seite ist die Seite des „Alten“ und des Unbewussten. Etwas, das sich noch in dir abspielt.

Das heißt, wenn du links eine Stelle an dir bemerkst, die z.B. schmerzt, brodelt da irgendetwas im Unterbewusstsein, was gerne angeschaut werden will, dir aber eben nicht bewusst ist.

Hier darfst du etwas genauer hinterfragen. Die Stelle des Körpers macht es dir aber relativ einfach drauf zu kommen, was dir deine Seele sagen will.

Links sind auch die Dinge gelagert, die du schon seit deiner Kindheit herum trägst oder die dir übergestülpt wurden, aber nicht zu dir gehören. Glaubenssätze, Verhaltensweisen. Du kannst damit sogar rauskriegen von wem es kommt.

 

Stell dir vor, du schneidest dir in den linken Daumen.

Wenn du hinterfragst, ist die Antwort etwas schwieriger, weil das Ganze ja noch im Unterbewusstsein lagert. Wenn du dich aber fragst…wer oder was hat mir vor langer Zeit Druck gemacht oder wo habe ich mir vor längerer Zeit Druck gemacht…dann kommst du schon schneller dahinter.

Und wenn du es dann herausgefunden hast…wundere dich nicht, wenn irgendwo auf der rechten Seite ein Schmerz oder eine Auffälligkeit auftaucht. Denn du hast dir ein altes Muster oder einen alten Druckpunkt ins Bewusstsein geholt (rechte Seite) und kannst es jetzt lösen.

 

 Ganz einfach, oder?

Naja, nicht so ganz, aber mach doch ein Spielchen draus.

Es ist wirklich einfach, die Sprache der Seele zu verstehen, wenn man sie in Verbindung mit dem Körper übersetzt.

Ich hatte einmal einen Kunden zur Massage in meiner Anfangszeit. Er kam Woche für Woche zu mir und war stets recht schweigsam. Unterhalb des linken Rippenbogens hatte er eine ganz dicke Verspannung, die zwar stetig kleiner wurde, aber eben immer wieder auffiel und schmerzte. Wir unterhielten uns darüber, ich erklärte ihm meine Sicht darauf und was seine Seele ihm sagen möchte.

In der Heilpraktikerschule, in der ich damals lernte, sagte mir der Dozent, dass ich immer mal wieder auf diese festen Stellen drücken soll. Ich würde im Kern so etwas wie eine Spitze fühlen, wenn es Zeit wäre sie ganz aufzulösen. Allerdings solle derjenige nicht vergessen auch mental an seinem Ergebnis dran zu bleiben, denn solche Momente führen bei einem dafür offenen Menschen nicht selten zu einem Aha-Erlebnis.

Ich tat das bei dem Kunden und da er selbst mental an sich arbeitete, sagte er zu mir: „Geh nochmal ganz doll da drauf.“ Ich tat es und nach dem Termin kam er nicht wieder.

Ich hab mich wirklich gewundert und dachte schon, dass der Druck zu fest gewesen wäre und ich ihn vergrault hätte.

Irgendwann machte er wieder einen Termin aus. Ich war sehr gespannt, auch weil ich ihn unbedingt darauf ansprechen wollte. Er bat mich gleich zu Anfang nochmals auf den Punkt zu gehen. Aber ich habe ihn nicht mehr gefunden…er war weg…einfach weg!

Klar, dass ich ihn fragte was los war und was er in der Zwischenzeit gemacht hat. Er sagte mir: „Als du vor ein paar Wochen auf den Punkt gedrückt hast, hatte ich ein Aha-Erlebnis. Ich wusste durch unsere Gespräche und den Moment genau woher ich den Knoten habe.“

Er erzählte mir dann, dass er sich viele Jahre vorher von seiner Frau getrennt hatte, aber immer das Gefühl, dass noch etwas unausgesprochen blieb. Es war vorher alles geregelt zwischen den beiden, sie hatten Kontakt, die Kinder lebten bei beiden zufrieden.

In der Zeit, als er nicht zu mir kam, traf er sich mit seiner Exfrau und sie sprachen alles an und aus. Danach war der Knoten verschwunden.

 

Wenn du selbst auf deinen Körper, die Signale deiner Seele achtest, sie den Bedeutungen der unterschiedlichen Körperregionen zuordnest…kannst du gut dahinter kommen, was sie bedeuten.

 

In der Ausbildung zum zertifizierten ganzheitlichen Energie-Coach gehen wir dem noch weiter auf den Grund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

 

 

 

 

 

 

7 Gedanken zu „Kennst du den Unterschied zwischen rechter und linker Körperseite?

  1. Hallo und danke für den Artikel. Ich bin allerdings etwas verwirrt, da ich in einigen anderen Quellen immer von links=weiblich und rechts =männlich gelesen habe??

    1. Hallo Mariel,

      herzlichen Dank für deine Frage und es tut mir leid, wenn ich für Verwirrung gesorgt habe,
      allerdings ist es auch das, was ich mit dieser Aussage irgendwann mal erreichen wollte –
      ein Aufmerksam machen auf eine andere Sichtweise, die weniger mit logischem Denken, sondern
      mehr mit Intuition und Energien zu tun hat.

      Eine ausführlichere Antwort habe ich oben in den Text eingefügt.

      Wenn du weitere Fragen dazu hast, kontaktiere mich gerne auch per Mail.

      Herzliche Grüße,
      Damaris

  2. Das ist ein ganz spannender Beitrag! Ich bin selber beruflich zum Teil mit Massagen und Körperbehandlungen beschäftigt und dabei ist immer sehr auffällig, wie unterschiedlich die Körperseiten sind. Bei manchen sind die verschiedensten Probleme alle auf einer Seite, und dabei gibt es dann oft keine offensichtlichen Gründe… Mit diesem Hintergrund wird einiges klarer! Danke und liebe Grüße von Bettina!

    1. Liebe Bettina,

      vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich sehr, wenn dir der Artikel mehr Klarheit für deine Arbeit geben konnte.
      Es lässt sich wirklich vieles erklären, wenn man zumindest auf die unterschiedlichen Seiten achtet. Da gibt es noch so viel mehr, was sich aber mit einem wachen Auge und Intuition „übersetzen“ lässt.
      Das ist ja im Prinzip wie Fremdsprache lernen…sobald wir die Sprache der Seele verstehen, lässt sich da ganz gut dolmetschen ;-)

      Viel Erfolg für dich!

      Alles Liebe,
      Damaris

        1. Prima! Wenn dich mehr interessiert…im Oktober findet die Mission Schwerelos statt. Das ist eine Challenge in der ich beide Seiten angehen werde, auf der Körperseite mit der Dornmethode, in der die Signale ja eine große Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.