Allgemein

Der magische Kubus – ein Imaginationsspiel

 

Die Originalausgabe erschien unter dem Titel „The Cube…Keep the Secret“ von Annie Gottlieb und Slobodan Pesic´.

 

Vor einigen Jahren bin ich in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf über dieses kleine Buch gestolpert. Auf dem Buchrücken steht gar nichts…mich hat wohl eher das silbrige Glitzern angezogen. Ich nahm das Buch aus dem Regal und blieb sofort an dem Wörtchen „magisch“ hängen. Nach kurzem Anlesen musste ich das Buch einfach mitnehmen.

Ich hatte schon so viele erhellende Erlebnisse damit, mit Freunden, mit Klienten…überall kam es zum Einsatz. Dann zogen wir um…und nochmal…und nochmal…dabei verlor ich das Buch aus den Augen.

Ich habe keine Ahnung, was mich vor 2 Wochen wieder zu diesem Buch führte. Komischerweise stand es immer noch in meinem Regal, oder besser gesagt, wieder. Vor unserem letzten Umzug habe ich alles verkauft, verschenkt oder weggeschmissen, was ich nicht mehr brauchte, wollte oder mir im Weg stand.  Der Inhalt meines Bücherregals ist, seitdem ich ein Kindle besitze, sehr geschrumpft und die mir wichtigen Bücher stehen im Keller, nur die Allerallerwichtigsten habe ich mit in die Wohnung genommen. Dabei war mir wirklich nicht klar, dass „Der magische Kubus“ wohl dazu gehört.

Es gibt keine Regeln, keine richtigen oder falschen Antworten.

 

Und hier die einzelnen Schritte:

Die Wüste

Stelle dir eine Wüstenlandschaft vor.

Ganz einfach.

Eine Horizontlinie.

Sand.

Himmel.

 

Der Kubus

In der Wüstenlandschaft ist ein würfelförmiges Gebilde, ein Kubus.

Wie sieht er aus? Beschreibe ihn.

Wie groß ist er?

Wo befindet er sich?

Woraus besteht er?

 

Die Leiter

In dieser Landschaft gibt es außer dem Kubus auch noch eine Leiter.

Wie sieht sie aus?

Beschreibe die Größe.

Wo befindet sie sich?

Woraus ist sie gemacht?

 

Das Pferd

In dieser Wüste ist außerdem ein Pferd.

Beschreibe es.

Welche Art von Pferd ist es?

Wie groß?

Welche Farbe hat es?

Wo befindet es sich im Verhältnis zu Kubus und Leiter?

Was tut es?

 

Der Sturm

Irgendwo in dieser Landschaft ist ein Sturm.

Beschreibe ihn.

Wo spielt er sich ab?

Was für ein Sturm ist es?

Was bewirkt er oder bewirkt er nicht, in Bezug auf den Kubus, die Leiter, das Pferd?

 

Die Blumen

In der Wüste gibt es auch Blumen.

Beschreibe sie.

Wie viele sind es?

Von welcher Art?

Welche Farben haben sie?

Wo sind sie  im Verhältnis zum Kubus, Leiter, Pferd und Sturm?

 

 

 

Bevor du jetzt weiterliest, denke daran, dass du, wenn du die Lösung erst einmal gelesen hast, das Spiel nie wieder spielen kannst!

 

Also verdirb es dir nicht…es lohnt sich, ganz fest versprochen!

Mach dir klar, dass das Bild, das du vor deinem inneren Auge erschaffen hast, absolut einmalig ist – niemand auf der Welt sieht diese Dinge so und in dieser Anordnung.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß dabei!

 

 

Die Wüste

In dem Buch wird die Wüste nicht weiter beschrieben, aber ich interpretiere die Wüste als klares Bild für unser Leben. Die Wüste versinnbildlicht den Ort des Zu-sich-Kommens…ohne Ablenkung. Sie kann imaginär so gestaltet werden, wie es für jeden einzelnen passt.

 

Diese „Lösungen“ stammen alle original aus dem Buch.

Mit manchen Erklärungen gehe ich nicht so ganz konform, aber ich denke, wer dieses Spiel spielt, kann ganz gut selbst eine Tendenz erahnen.

 

Der KUBUS bist du.

Die LEITER steht für deine Freunde.

Das PFERD ist deine Geliebte oder dein Geliebter, Partnerin oder Partner.

Der STURM bedeutet Probleme und Schwierigkeiten.

Die BLUMEN sind Kinder.

Lass das erst einmal sacken…und versuche, Dein Bild zu verstehen und zu deuten.

 

 

 

Der Kubus (Du selbst)

Das Material, aus dem er besteht, ist der aussagekräftigste, sinnlichste und aufschlussreichste Aspekt des Selbstporträts.
Die Oberfläche ist die Haut der Seele, sie lässt die Welt hinein oder schirmt die Innenwelt gegen das Außen ab.

Der Kubus kann sein:

transpararent, kompakt, schwer, leicht, schwebend, auf der Kante stehend, auf der Spitze stehend, hart, weich, glänzend oder matt, farbverändernd, hohl oder massiv…
Was assoziierst Du mit den Eigenschaften deines Kubus?
Wenn du dich in den Kubus hineinversetzt:

Wirkt er offen oder geschlossen?

Stickig oder luftig?

Fest oder nachgiebig?

Vertraut oder fremd?

Hell oder dunkel?
Ist sein Material natürlich oder künstlich, Hightech oder traditionell, haltbar oder vergänglich, alltäglich oder selten? Kann es schmelzen, zerschrammen, ist es elastisch, saugfähig, rissig…

 

Die Leiter (Freundschaften)

Die erklärt sich fast von selbst, oder?
Lehnt sie oder stützt sie?

Steht sie fest oder wackelig?

Berührt sie den Kubus ?

Steht sie überhaupt oder liegt sie nutzlos im Sand?
Wie lang ist sie?

Sind alle Sprossen intakt?

Sind sie tragfähig? …Alle?
Aus welchem Material ist sie?

Holz, Metall, Glas, Käse, Seile…
Auch interessant ist:

Ist sie aus dem selben Material wie der Kubus?

Ist sie alt oder neu?

 

Das Pferd (Der Partner)

Wenn man zur Zeit keinen Partner hat, kann das Pferd auch das Idealbild eines Partners/einer Partnerin symbolisieren.

Eigenschaften von Pferden haben auch Menschen:

störrisch, verspielt, temperamentvoll, fleißig, rassig….
Es gibt Mustangs, Ackergäule, Schaukelpferde, Schlachtrösser…
Das Pferd kann einen Sattel und Zaumzeug haben (also domestiziert sein) oder nicht, es kann nah am Kubus sein, oder daran vorbeirennen…sich in seinem Schatten ausruhen, auf den Kubus draufspringen, ihn umwerfen…

 

Der Sturm (Konflikte)

Das Überraschende liegt darin, was der Sturm ans Licht bringt! Sturm bringt alles in Bewegung.

Schlägt der Blitz ein?

Fällt die Leiter um?

Kommt der Kubus ins Rollen?

Scheut das Pferd oder sucht es Schutz?

Wenn der Sturm nur eine sanfte Brise ist, lebst du vielleicht wirklich zur Zeit in harmonischen Umständen – oder nach dem Motto „Alles kein Problem“?

Sturm am Horizont kann einen Waffenstillstand mit einer Krise bedeuten.

 

Die Blumen

Für Kinderlose:

Auch Ideen, Pläne, schutzbedürftige Wesen in ihrer Umgebung oder echte Kinder, die sie gern haben.

Eltern platzieren die Blumen/Kinder meistens in der Nähe des Kubus oder sogar in seinem Inneren.
Spannend ist hier:

Was sind es für Blumen?

Was macht das Pferd in Bezug auf die Blumen?

Wie geht es den Blumen?

Haben sie genug Wasser, Sonne, Licht?

Schutz?

Stehen sie klein in der Ecke oder prangen sie in einer Vase…

 

 

Viel Freude wünsche ich dir mit dem magischen Kubus!

Kennst du schon meine Camps – auch dort gibt es immer mal wieder ähnliche Spiele.

4+1 Camps Damaris Aulinger
www.online-campus.damaris-aulinger.de

 

 

2 Gedanken zu „Der magische Kubus – ein Imaginationsspiel

  1. Ein spannendes „Spiel“ – ich find’s sehr interessant, wie stark solche archetypischen Symbole wirken.
    Vielleicht habe ich bisher unterschätzt, was es bedeutet, dass mein Kubus „aus Energie“ besteht. Ich habe mir ein Bild meiner Wüstenlandschaft gezeichnet und werde es mir für eine Weile an die Pinnwand heften…

    1. Liebe Christine,

      toll, dass du mitgemacht hast! Als ich damals das Spiel spielte, war ich einfach nur baff. Heute sehe ich ganz andere Aspekte…oder mehr…darin. Dein Bild würde ich gerne sehen ;-) . Wie definierst du „aus Energie“? Da gäbe es viele Varianten, aber genau…schau es dir noch eine Weile an und ich bin mir sicher, du wirst deine Lösung finden!

      Alles Liebe
      Damaris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.