NICHT das nächste neue System – Meine Herangehensweise an das Arbeiten mit Energie

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Energiearbeit, Erfahrungen

NICHT das nächste neue System – Meine Herangehensweise an das Arbeiten mit Energie

 

Der Kurs – Meine Herangehensweise – deine Weiterbildung

 

 

Mir geht es vorrangig darum:

 

Was mir sehr wichtig ist und ich selbst erfahren durfte, ist eine Art Anleitung, das „An die Hand nehmen“, eine Struktur und Möglichkeiten aufzeigen, den Interessenten erstmal selbst hineinspüren zu lassen. Denn bei der Vielfalt, die es mittlerweile auf dem Markt gibt, kann das schon sehr leicht sehr verwirrend sein. Vor allem entsteht ein Eindruck von „Ich hab ja noch keine Ahnung“ oder „Boah, der ist schon so weit“, was absolut unberechtigt ist.

 

Vor allem sind mir die ersten Schritte vor der eventuellen Einweihung wichtig.

Das Sich-Selbst-Wahrnehmen, seinen/seine Sinn/e zu schulen, das Wissen vermitteln, dass es auch ohne Einweihungen gehen kann, aber sie dennoch auch ihre Berechtigung haben können, da sie etwas mit „Greifbar-Sein“ zu tun haben, was leider für viele sehr wichtig geworden ist. Deine Ziele, deine Wünsche, dein Wollen, DU SELBST!!

 

DU bist immer der w – ICH – tigste Mensch!!

 

„Da hängt ein Zertifikat an der Wand, also muss der das auch können.“ Lass dich selbst nicht dadurch beeinflussen, sondern höre auf dein eigenes Gefühl dazu!

 

Weiter, dass Energiearbeit eben nichts damit zu tun hat, dass „Etwas“ (wovon viele nicht wissen, was das so genau ist) gegeben wird oder durch das gehandelt wird… dass das ganz konkrete Dinge sind wie Worte, Gedanken, Bilder, Gefühle – Schwingung – ein Wollen, ein Vertrauen darin, dass es dadurch gelingt und nicht durch Äußerlichkeiten, die sich nur einige leisten können oder nur einigen Menschen zur Verfügung steht.

 

Natürlich entsteht durch immerwährende Anwendung und ein sich weiterbilden, großes Vertrauen, Feedback, Sicherheit, Aufgeschlossenheit eine Sicherheit, ein intuitives Handeln, ein tieferes Verständnis für die ganzen Dinge.

Dies aber sollte, meine Meinung, jedem ermöglicht werden und nicht an Finanziellem festgemacht sein.

 

 

Deshalb vermittle ich in meinem Kurs auch nicht ein ganz bestimmtes System, sondern eher eine Rundumschau und ein „ich kann das auch ohne machen“ oder es muss keinen bestimmten Namen haben.

 

Das „Ki“ aus Reiki zeigt schon sehr schön, dass alles EINS ist. Im Japanischen bedeutet Ki, Lebensenergie. Im Hinduistischen heißt es Prana, im Chinesischen Chi oder auch Qi.

 

Alles ist Energie und Energie ist Schwingung!

 

 

Energetisches Arbeiten/Heilen ist immer möglich, es funktioniert durch Liebe.

Und zwar am besten mit der universellen Liebe, deren Quelle das eigene Herz, das eigene Sein ist.

Du brauchst keine andere Quelle, dein eigenes Herz selbst ist die beste Quelle für Liebe und Heilung.

 

 

 

In meinem Kurs mache ich keine Unterscheidung in Reiki-Grade.

 

Ich selbst habe meine ersten Einweihungen bei einem Lehrer absolviert, der damals, für mich, „erreichbar“ war. Das heißt, dass er (ich wusste ja nicht viel darüber) keine horrenden Preise verlangte und wirklich richtig Wissen weitergab.

Alle späteren Einweihungen habe ich für einen Minimalbeitrag auf Ferne genießen dürfen.

 

Da ich ebenso der Meinung bin, dass Energie nichts kosten darf oder sollte, da es so und so jedem zur Verfügung steht, gebe ich reine Einweihungen für einen Unkostenbetrag weiter.

 

 

Du solltest es nicht kaufen müssen.

Alle  Symbole sind Helfersymbole, die bestimmte Aspekte unterstützen. Du kannst sie benutzen, musst es aber nicht.

Ich selbst nutze keines der Symbole, da mir in der Arbeit mit anderen Lebewesen andere Dinge, andere Herangehensweisen, die ich intuitiv zulasse, wichtiger sind, als mich sehr konzentriert und kopfmäßig auf ein Symbol einzulassen. Was aber nicht für dich gelten muss.

 

Eine Einweihung ist ein Anfang, nicht mehr und nicht weniger. Reiki/Energie entfaltet seine Kraft erst durch TUN. Mit einer Einweihung werden die Kanäle Deiner Energiebahnen gereinigt und durchlässiger. Mit jedem Reiki-Geben, auch an Dich selbst, indem du dir die Hände auflegst, passiert das Gleiche. Erwarte also nach der Einweihung keine Wunder, sondern arbeite und vertraue.

 

 

Kann jeder Reiki/Energiearbeit/Selbstheilung lernen?

Ich sage ja, aber natürlich ist es sehr an deine Sinne geknüpft, dein Zulassen, dein Wollen und Vertrauen. Jeder kann tanzen, singen, malen, ein Musikinstrument spielen, Sport ausüben, nur, der eine bildet es aus, der andere sieht seine Priorität in einer anderen Möglichkeit.

 

Jeder von uns hat ein ganz spezielles Potential, das er erschließen kann.

 

Und wenn ich jetzt mal ganz genau hinschaue:

 

Selbst Politiker arbeiten mit Energie, wobei sie doch eher oder meistens kopflastige Menschen sind. Sie erreichen durch Worte (nicht greifbar, doch formbar) oft sehr viel. Zumindest können sie Menschen damit/dadurch beeinflussen.

 

Sportler arbeiten auch energetisch für sich und für andere. Sie ziehen sehr viele Erkenntnisse für sich selbst daraus und fesseln sportlich Interessierte an den Fernseher.

 

Musiker…wer hat nicht schon geträumt bei einer Melodie, die irgendetwas tief im Inneren berührt hat?

Hierzu mein letzter Artikel, den du hier nachlesen kannst.

 

 

Was wäre, wenn all diese Menschen (eigentlich sind es doch so ziemlich ALLE) noch sehr viel bewusster damit umgingen? Hast du dir darüber schon Gedanken gemacht?
Was dann damit erreicht werden kann, kannst du dir sicher nun ausmalen!

 

 

 

Für den Anfang und zur Unterstützung, Rückversicherung oder Nachfragen ist es aber nie verkehrt und in meinen Augen wichtig, einen Erfahrenen oder „Lehrer“ an der Seite zu haben.

 

Finde heraus, was für Dich zutrifft und entscheide dann.

 

Überleg mal ganz genau, was deine Stärke sein könnte, mit welchem Sinn du etwas bewirkst, wo DU deine Priorität siehst.

 

 

Ich zeige hier Möglichkeiten auf:

selbstfuersorge-header-neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
1000
wpDiscuz