PodcastÜbung

(NP8) Wenn alles zuviel wird

Zuletzt aktualisiert am

Wenn alles zuviel wird - 4 Tipps, wie du dich spontan, aber auch nachhaltig ein wenig zurücklehnen kannst.

​Die Aufnahme hat leider eine ganz schlechte Qualität.

​Die Übung "Wegpacken, wenn alles zuviel wird" ist eine bekannte Übung aus der Traumaverarbeitung. 

​Die Schuhschachtel, das Denkarium oder auch die "8" sind Teile aus ähnlichen Methoden, die ich selbst immer - jeden Abend - anwende. 

​Ich mache das aber aus dem Grund, damit mein Geist nachts sich nicht mit Dingen beschäftigen muss, die eventuell gerade gar nicht wichtig sind, sondern er sich um das kümmern kann, was wirklich ansteht und was mich weiterbringt...ich dadurch natürlich auch sicher sein kann, gut schlafen zu können.

​Die "8" ist auch ein erster Step aus der mentalen Bändertrennung.

 ​

Beiträge, die dich in diesem Zusammenhang auch interessieren könnten:

Was du in einer belastenden Situation für dich tun kannst

Was du bei emotionalen Problemen tun kannst -1-
Was du bei emotionalen Problemen tun kannst -2-


Mich ​interessiert sehr ​DEINE Meinung dazu!


Kennst du schon.....

...schau doch mal vorbei!




Hol dir mehr Infos, Tipps, Übungen und Anleitungen mit meinen 

MentalEnergy Notes direkt in dein Postfach




Folge mir

Damaris

Körpertherapeutin, Energie-Coach, Mentaltrainerin, Ausbilderin, Seminarleiterin bei Damaris Aulinger
Die Körper-Seelensprache habe ich in meiner Laufbahn aus vielen Methoden zu EINEM gemacht und weiterentwickelt. Mittlerweile blicke ich auf 40 Jahre körpertherapeutisch-energetische Arbeit und 12 Jahre an einer Montessori-Schule zurück. Vor allem mit meiner Methode ©©ME-K(i)T, der manuell-energetischen Körpertherapie, in der die Kommunikation zwischen Seele & Körper eine übergeordnete Rolle spielt und die in allen meinen Angeboten integriert ist, durfte ich bereits viele Menschen unterstützen und mein Wissen an andere Therapeuten weitergeben.
Damaris
Folge mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.