Challenge Rechtliches

Ich bin weder Heilpraktiker noch Arzt. Ich unterstütze im ganzheitlichen Sinne die Gesundheit (außen wie innen). Ich sehe das als Starthilfe zur Gesundheitsförderung und Selbstfürsorge.

Alle Selbsthilfe-Tipps sind leicht durchführbar und führen bei richtiger Anwendung zu mehr Leichtigkeit.

Ich übernehme keinerlei Verantwortung für einen unkorrekten Einsatz und Umsetzung dieser Selbsthilfe-Übungen.

Ich setze mich ein für die Gesundheit und arbeite ohne jegliche Gefährdung der Menschen, die zu mir kommen.

Ich arbeite immer ganzheitlich und auf allen Ebenen mit und für die Menschen, die sich an mich wenden und begleite sie in Beratungen, Kursen, eBooks, auf dem Blog und in der Challenge.

Ich achte die Menschen, mit denen ich zusammen arbeite (alle anderen auch!) als Partner; ich habe nichts zu verbergen und spreche in verständlichen Worten über alles.

Ziel meiner Arbeit ist die Hilfe zur Selbsthilfe!

 

 

 

DORN ist Starthilfe für Gesundung.

Meine Arbeit mit der DORN- und anderen Techniken dient der Gesundheitsförderung und Entspannung.

Ich übe die DORN-Massage zur Gesundheitsförderung aus.

 

 

Aus Gesetz und dem Anhang des Heilpraktikergesetztes geht hervor, dass auch ohne Arzt oder Heilpraktiker zu sein behandelt werden darf:

 

– mit allen Verfahren, die der Massage ähnlich ungefährlich sind

– am Gesunden, in der Gesundheitsvor- und nachsorge und zum körperlichen Wohlbefinden, von dem der die entsprechende Ausbildung hat – nach dem Motto: wer kann der darf

– körperliches Unwohlsein und Erscheinungen, die von alleine wieder verschwinden, wie z.B. Muskelkater

– innerhalb der Familie, wenn die Mutter dem Kind z.B. Globuli verabreicht, oder wie es von Dieter Dorn immer zitiert wird:

In jede Familie gehört ein Dorn-Anwender.

 

 

Um nicht in Konflikt mit dem Heilpraktikergesetz zu kommen sind oft haarspalterische Wortklaubereien notwendig wie z.B.:

 

Bezeichnung bei Ärzten und Heilpraktikern
  • Patient
  • Anamnese und Befunderhebung
  • einrenken und einrichten
  • Dorn-Therapie

 

 

Gesundheitsberater
  • Kunde oder Klient
  • Bestandsaufnahme
  • de-, entblockieren
  • Dorn-Anwendung

 

 

Aus dieser rechtlichen Situation des Heilpraktikergesetzes haben sich für die Dorn-Methode zwei Bereiche herausgebildet:

Die Dorn-Therapie für Ärzte, Heilpraktiker und medizinische Hilfsberufen und die Dorn-Anwendung für Gesundheitsberater.

 

Quelle: Helmuth Koch