EnergiearbeitGedankenMental

Sensitiv-medial…was ist das eigentlich?

 

Als ich den Begriff sensitiv-medial gegoogelt habe, fand ich so einige sehr eigenwillige Erklärungen dazu.

Da ich zwar gern recherchiere, mich aber nur ungern von außen beeinflussen lasse, werde ich dir hier von meiner ganz persönlichen Wahrnehmung erzählen.

 

Sensitiv…

 

ist nicht zu verwechseln mit sensibel ;-) !  Im ursprünglichen Sinne haben die beiden Worte jedoch viel gemein. Ein sensitiv veranlagter Mensch ist sehr feinfühlig. Ein sensibler Mensch reagiert sehr schnell auf Reize.

Genug der Gegenüberstellung.

Sensitiv sein heißt, dass derjenige über eine überdurchschnittliche Feinfühligkeit und Empfindungsfähigkeit verfügt. Das kann  über verschiedene Kanäle geschehen. So, wie es die unterschiedlichen Lern- und Handlungstypen gibt, den visuellen, den auditiven und den kinästhetischen, so ist auch meist der sensitive Kanal ausgeprägt. Es gibt sehr viele Menschen, die diese überdurchschnittliche Wahrnehmung haben. Für viele ist es selbstverständlich und nichts Besonderes, andere wieder wissen nichts damit anzufangen oder wissen gar nicht, dass sie daraus mehr machen könnten.

 

Ich bin der kinästhetisch-visuelle Typ. Deshalb arbeite ich im sensitiv-medialen Coaching mit Gefühlen und Bildern.  Die Gefühle sind jedoch mein bester Kanal. Das Interpretieren der Gefühle war zu Anfang nicht immer ganz leicht. Ich musste dafür eine eigene Sprache entwickeln und sie für den Klienten übersetzen lernen. Wie du auf meiner Über-Mich-Seite vielleicht gelesen hast, überrollten mich die Gefühle, wenn ich Bilder anschaute. Das war nicht immer angenehm…mittlerweile kann ich damit sehr gut umgehen und Informationen gezielt durch die Gefühle abrufen.

Zudem bin ich ein Visionär (diese Bezeichnung hat mir ein Freund gegeben), weil sich bei mir alles in Bildern abspielt. So brauche ich z.B. ein klares Bild einer Wegstrecke vor Augen um dort auch anzukommen, ansonsten kann es schon mal passieren, dass ich im eigenen Wohnort mit der Kirche ums Dorf fahre, weil ich nie automatisch von A nach B fahren kann. Sehe ich die Strecke als Bild vor mir, ist alles kein Problem ;-)

Aber auch wenn ich mir etwas wünsche, einen Knoten im Muskel oder Blockaden löse, brauche ich dazu Bilder.

Wenn du spürst (du merkst, selbst meine Sprache ist sehr auf die Gefühlsebene gerichtet), dass du das kannst oder können möchtest, du weißt, dass du es kannst, aber nicht wie du damit umgehen kannst…..dann würde ich dir das gerne zeigen.

 

 

Medial…

 

Medial veranlagte Menschen nehmen Dinge über  unterschiedliche Schwingungen wahr. Ich möchte jetzt dahingestellt lassen wer oder was auch immer mit Medien spricht, es ist einfach da. Für mich braucht auch das keinen Namen. Viele sprechen mit Engeln, mit Geisthelfern, mit Göttern, mit Aufgestiegenen Meistern oder oder. Vielleicht fällt es mir deshalb auch so schwer Worten zu vertrauen, was aber immer besser wird.  Ich bekomme nämlich alles wieder in Bildern und Gefühlen.  Ich stelle Fragen und bekomme Antworten.

Ich schaue nicht in die Zukunft, manchmal lässt sich ein Gefühl feststellen…eine Tendenz entwickelt sich, Bilder werden erkennbar. Mir geht es um den IST-Zustand und die Möglichkeiten die der Klient hat.

Persönlich habe ich einen Geisthelfer, einen Schutzengel, Krafttiere…die sind mir sehr wichtig. Oft sehe ich auch die Krafttiere bei den Klienten. Es kommt immer darauf an, wie die Fragestellung ist.

Medial sind also Menschen, die Dinge auf einer energetischen Ebene wahrnehmen, die andere nicht sehen/hören/fühlen können. Oftmals sagen meine Klienten danach: „Irgendwie wusste ich das schon, das war wohl nur eine Bestätigung, die ich brauchte.“  Tja, das nenne ich Intuition ;-). Du siehst, das können viele und DU kannst das auch!

Im klassischen Sinne heißt Medialität nichts anderes als „empfänglich sein“ und etwas  zu „übermitteln“. Dies kann Hellhörigkeit, Hellsichtigkeit oder Hellfühligkeit sein, es gehört aber auch die Weitergabe von Energien (z.B. heilenden) dazu.

Hast du Interesse mehr darüber zu erfahren? Möchtest nichts mehr verpassen oder schon mal anfangen? Dann trag dich schnell hier unten ​zu den MentalEnergy-Notes. Mit Ihnen kommen unter anderem "Vier Schritte zur Energiearbeit" und "Meine 5 besten Tipps wie du Zugang zu deiner Intuition findest". 17 Karten zum Ausdrucken.

Hol dir mehr Infos, Tipps, Übungen und Anleitungen mit meinen 

MentalEnergy Notes direkt in dein Postfach



Kennst du schon.....

...schau doch mal vorbei!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.